Main Navigation

Main Content

Axel Fischer ist neuer Geschäftsführer von Wacker Neuson Deutschland

Axel Fischer hat zum 1. März 2017 die Funktion als Geschäftsführer der Wacker Neuson Vertrieb Deutschland GmbH mit Sitz in München übernommen.

Der für Wacker Neuson umsatzstärkste Einzelmarkt weltweit ist der deutsche Heimatmarkt. Das Inlandsgeschäft von Wacker Neuson profitierte 2016 zum einen von laufenden Baumaßnahmen und Maßnahmen zur Instandhaltung der Infrastruktur, zum anderen von der Belebung im Wohnungsbau. Um diesen wichtigen Markt weiter zu stärken, nahm Axel Fischer am 1. März 2017 seine Tätigkeit als Geschäftsführer der Wacker Neuson Vertrieb Deutschland GmbH auf.

Axel Fischer (48) absolvierte eine kaufmännische Ausbildung und ein Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie in München. Seine Karriere begann er bei MAN als Vertriebsleiter Export in Ankara/Türkei und war dann in unterschiedlichen Bereichen und Regionen als Geschäftsführer tätig, unter anderem bei MAN Truck & Bus Ltd. in China. Bei Spheros, einem Hersteller von Klimaanlagen für Nutzfahrzeuge, war Axel Fischer von 2010 bis 2015 Geschäftsführer der Region Asien-Pazifik mit Sitz in Hongkong. 2015 übernahm er dann die Geschäftsführung des Handelsunternehmens Bobcat Bensheim GmbH, der deutschen Vertriebsgesellschaft des Baumaschinenherstellers Doosan Bobcat. Hier sammelte er wertvolle Erfahrungen im Direktvertrieb, die er nun zielgerichtet bei Wacker Neuson einbringen kann.

„Axel Fischer verfügt über vielfältige Vertriebserfahrung und kennt unsere Branche. Wir sind zuversichtlich, dass wir mit ihm den deutschen Markt weiter stärken und unsere ehrgeizigen Wachstumsziele für die Marke Wacker Neuson erreichen werden“, sagt Alexander Greschner, Vertriebsvorstand der Wacker Neuson Group.

Die Wacker Neuson Vertrieb Deutschland GmbH verfügt über ein flächendeckendes Vertriebs- und Servicenetz mit über 120 Standorten, darunter eigene Niederlassungen und Händlerpartner. Hier erhalten Kunden Beratung zu neuen und gebrauchten Maschinen, Finanzierungslösungen, Wartung und Reparatur, die Miete der eigenen Produkte und vielfältiger Anbauwerkzeuge sowie eine schnelle Ersatzteilverfügbarkeit. Mobile Servicetechniker, die bei Bedarf direkt zum Kunden auf die Baustelle kommen, gehören ebenso zu den Teams wie Beratungsspezialisten für Baustellenlogistik, Verdichtung, Betontechnik und weitere Fachthemen.