Main Navigation

Main Content

Erledigt 3 Arbeitsschritte in einem: P 35A

Erledigt 3 Arbeitsschritte in einem: P 35A
Vibrationsbohle P 35A im Einsatz
Vibrationsbohle P 35A im Einsatz
Erledigt 3 Arbeitsschritte in einem: P 35A
Vibrationsbohle P 35A im Einsatz
Vibrationsbohle P 35A im Einsatz
Beim Bearbeiten von Betonböden erledigt die Vibrationsbohle P 35A von Wacker Neuson gleich drei Arbeitsschritte in einem: Verteilen, Abziehen und Verdichten. Das ist nicht nur extrem praktisch, das Gerät ist auch ganz einfach zu bedienen. Durch die Tragegriffe ist die P 35A leicht auf dem Beton zu versetzen und liefert dabei erstklassige Ergebnisse. Sie eignet sich für alle Betonarten, denn die Zentrifugalkraft ist auf 7 Positionen einstellbar.
  • Äußerst mobiles Gerätekonzept
  • Einfach zu bedienen
  • Gekapseltes Exzenter-Gehäuse zum Schutz vor Schmutz, Beton und Spritzwasser



Für jeden Arbeitseinsatz die richtige Profillänge

Je nach abzuziehender Betonfläche sind Profillängen von 120 bis 490 cm lang für die Vibrationsbohle P 35A erhältlich. 

Bitte beachten Sie, dass das Produktangebot landesspezifisch variieren kann. Unter Umständen sind die hier dargestellten Inhalte / Produkte in Ihrem Land nicht erhältlich.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Vibrationsbohlen glätten und verdichten Betonoberflächen

Eine Vibrationsbohle wird in erster Linie zum Abziehen und Glätten von Betonoberflächen eingesetzt. Die Vibrationsbohle hat aber auch eine Verdichtungsfunktion. Indem sie in Schwingung versetzt wird, leitet sie Vibrationen in den Beton ein, die zur Verdichtung der Oberfläche führen. Für die Verdichungsleistung sind dabei in erster Linie die Vibrationen ausschlaggeben und weniger das Eigengewicht der Vibrationsbohle.

Zur Herstellung von Betonböden im Ortbetonverfahren können neben Innenvibratoren weitere Geräte eingesetzt werden, die speziell für eine sehr effiziente Verdichtung und Oberflächenbearbeitung von Betonflächen konstruiert sind. Dies sind handgeführte Vibrationsbohlen, Abziehbohlen und lasergestützte Fertiger. Alle diese Geräte verteilen und verdichten den Beton und ziehen die Betonoberfläche im selben Arbeitsgang grob ab. Beim Einsatz von Abzieh- oder Vibrationsbohlen kann somit auf einfache Weise sichergestellt werden, dass der Einbau des Frischbetons in der geforderten Höhe erfolgt: Die Bohlen werden an den äußersten Rändern auf vorinstallierte Lehren, Seitenschalungen, bereits fertiggestellte Betonflächen oder vornivellierte Frischbetonstreifen gelegt und so über den frischen Beton geführt.