Neuheiten von Wacker Neuson

31. März 2022, 14:03

Seit Jahrzehnten erleichtert Wacker Neuson durch innovative Lösungen den Baustellenalltag seiner Kunden. Im Frühjahr 2022 präsentiert das Unternehmen Neuheiten im Bereich der Bodenverdichtung sowie eine neue Kompaktmaschine.

Serie vorwärtslaufender Vibrationsplatten erweitert

Bereits 2021 hat Wacker Neuson mit der APS- und BPS-Reihe jeweils drei neue vorwärtslaufende Vibrationsplatten mit Elektro- und konventionellem Antrieb auf den Markt gebracht. Ergänzt wird die Reihe nun durch zwei weitere Akkuplatten, APS1550e und APS2050e, sowie ihre benzinbetriebenen Pendants BPS1550 und BPS2050. Hinzu kommt außerdem das erste dieselbetriebene Modell der Reihe: DPS2050. Damit bietet Wacker Neuson für jede Anforderung im Bereich der leichten Verdichtung ein passendes Modell mit einer Zentrifugalkraft von 10 bis 20 Kilonewton und einer Grundbreite von 30 bis 50 Zentimetern. Die Vibrationsplatten eignen sich für alle typischen Verdichtungsarbeiten und insbesondere für die Asphaltverdichtung: Das Bewegen und Drehen, vor allem auf frischem Asphalt, ist spielend leicht und hinterlässt damit eine glatte Oberfläche ohne Abdrücke. Auch saubere Abschlüsse an Bordsteinkanten sind aufgrund des eckigen Seitenprofils der Grundplatte leicht hergestellt. Die Bediener profitieren zudem von geringen Hand-Arm-Vibrationen von weniger als 5 m/s², was ein ermüdungsarmes Arbeiten ermöglicht.

[Translate to Deutsch:]
[Translate to Deutsch:]
[Translate to Deutsch:]
[Translate to Deutsch:]
  1. 1
  2. / 2

Bewährtes optimiert: Dumper DW50


Der Raddumper DW50 wurde hinsichtlich Sicherheit, Leistung und Komfort optimiert. Eine Vielzahl an neuen Details machen die Maschine zum sicheren Helfer beim Materialtransport: Die Hillhold-Funktion vermeidet das Zurückrollen der Maschine beim Stehenbleiben am Hang Außerdem muss sich der Bediener durch die Sitzgurtüberwachung zuerst anschnallen, um die Maschine starten zu können. Eine optimierte Muldenform für noch mehr Volumen und ein minimiertes Risiko von Beschädigungen beim Beladen durch den Baggerlöffel. Darüber hinaus verfügt die Maschine über einen Übertankschutz, Sitzheizung, Tempomat sowie großem übersichtlichem Display und Sicherheitsfeatures wie Kameras in beide Fahrtrichtungen und LED-Rückleuchten mit dynamischen Blinkern. Weitere Features der Maschine sind beispielsweise die serienmäßige Auto-Stopp-Funktion: Sie schaltet die Maschine automatisch nach einem vordefinierten Zeitraum ab, wenn sie nicht genutzt wird. Dabei werden auch elektrische Verbraucher, die nicht sicherheitsrelevant sind, ausgeschaltet, um die Batterie der Maschine zu schonen. Die Vorteile: Die Betriebskosten sinken, die Wartungsintervalle werden größer und der Wiederverkaufswert der Maschine ist entsprechend höher. Der bewährte hydrostatische Allradantrieb sorgt dafür, dass die Maschine auf bis zu 30 km/h gleichmäßig beschleunigt.